Zielgruppen

Die folgende Übersicht stellt die unter-schiedlichen Zielgruppen auf Basis der Unternehmensgröße und des Berufs-standes.

Die EUMAK definiert den Mittelstand nach eigenen, für ihre Veranstaltungen relevanten, Kriterien.


Auf Veranstaltungen, die eine spezifische Rechtsform des Unternehmen zugrunde legen, z.B. Aktiengesellschaft, wird im

Programm gesondert hingewiesen.

Ebenso werden Veranstaltungen, die sich gezielt an einzelne Branchen wenden, besonders ausgewiesen.

Grundsätzlich richten sich die Veranstal-tungen an die Unternehmensleitung bzw. leitende Mitarbeiter aus den Fachabteil-ungen Rechnungswesen, Controlling, Verkauf, EDV und anderen.

Kleine Unternehmen

ab 10 bis 50 Beschäftigte

Personengesellschaften

Kapitalgesellschaften (GmbH, Klein-AG)

sofern erforderlich, für die jeweilige Veranstaltung spezifisch ausgewiesen.

Inhaber oder Geschäftsführung.

Mittlere Unternehmen

ab 51 bis 250 Beschäftigte

Personengesellschaften

Kapitalgesellschaften (GmbH, Klein-AG, AG)

sofern erforderlich, für die jeweilige Veranstaltung spezifisch ausgewiesen.

Inhaber, Geschäftsführung,

Mitarbeiter aus Fachabteilungen.

Gehobener Mittelstand

ab 250 Beschäftigte

Personengesellschaften

Kapitalgesellschaften (GmbH, AG)

sofern erforderlich, für die jeweilige Veranstaltung spezifisch ausgewiesen.

Inhaber, Geschäftsführung,

Mitarbeiter aus Fachabteilungen.

Freie Berufe

sofern erforderlich, für die jeweilige Veranstaltung spezifisch ausgewiesen.

Funktionäre

insbesondere Verbändes des Mittelstandes, Politikberater

sofern erforderlich, für die jeweilige Veranstaltung spezifisch ausgewiesen.

Branche

Branchenunabhängig oder für die jeweilige Veranstaltung spezifisch ausgewiesen.